Statuten und Kodex 

Statuten (Auszug) 

Unter dem Namen «Guggemuusig Mohikaner Basel 2020» besteht seit dem 16. Juli 2020 ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Basel. Er ist politisch und konfessionell unabhängig.

Der Verein bezweckt als «wilde Gugge» (ohne Comité-, FG- oder IG-Zugehörigkeit) die Mitwirkung an der Basler Fasnacht (ohne Cortège) und sonstigen fasnächtlichen oder anderen Anlässen, die Pflege der Basler Fasnachtsbräuche und -sitten mit Offenheit für Neues, die Pflege der Freundschaft und der Geselligkeit sowie die stetige Verbesserung der musikalischen Fähigkeit. Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Die Organe sind ehrenamtlich tätig.

Die vollständigen Statuten samt Kodex (siehe nachfolgenden Absatz) erhalten die Mitglieder bei Vereinseintritt persönlich ausgehändigt.


Kodex 

Die «Guggemuusig Mohikaner Basel 2020» regelt das Verhältnis zum Verein und den Umgang miteinander in einem Vereinskodex. Der Kodex stärkt den Zusammenhalt innerhalb des Vereins, führt die jungen Vereinsmitglieder an den Verein heran und verhindert, dass zwischenmenschliche Unstimmigkeiten in den Verein getragen werden. Er ist als Statuten-Anhang für alle verbindlich.

Ein Mohikaner…

  • ist ein Herzblut-Fasnächtler durch und durch – oder will es durch die Mitgliedschaft werden.
  • ist sich bewusst, dass er nicht in einer «0815-Gugge» Mitglied ist und identifiziert sich damit.
  • kennt das Ziel und den Zweck des Vereins und ist bereit, seinen Anteil proaktiv zu leisten.
  • besucht wenn immer möglich Anlässe, Auftritte und Proben als Grundlage für die Fasnacht.
  • schätzt die Vorzüge einer «wilden Gugge» und steht für diese ein.
  • ist ein aktiver Fasnächtler, strebt aber nicht nach einem möglichst dichten Programm.
  • anerkennt und respektiert die Basler Fasnachtsbräuche und -sitten (UNESCO Weltkulturerbe).
  • ist offen für Neues, das nicht gegen Bräuche und Sitten verstösst, aber Entwicklung ermöglicht.
  • schätzt und pflegt Freundschaft und Geselligkeit innerhalb des Vereins.
  • ist von sich aus motiviert, seine musikalische Fähigkeit laufend zu verbessern.
  • anerkennt die musikalische Eigenständigkeit des Vereins, die sich an Exklusivität orientiert.
  • identifiziert sich mit einem eigenen Musikstil, der sich von anderen Vereinen unterscheidet.
  • steht für ein anständiges, faires und respektvolles Miteinander.
  • respektiert und befolgt Statuten und Kodex sowie Beschlüsse und Anweisungen der Organe.
  • verhält sich im Interesse des Vereins und unterlässt vereinsschädigende Handlungen.
  • steht für andere Mitglieder ein und unterstützt diese nach Bedarf und Möglichkeit.
  • spricht Probleme oder Unstimmigkeiten direkt und offen an und löst bzw. klärt diese zeitnah.
  • konsumiert keine Drogen und Alkohol nur in Massen, so dass er jederzeit spielfähig ist.
  • empfängt Besucher, Interessenten und neue Vereinsmitglieder herzlich und integriert sie aktiv.
  • ist offen für den Kontakt mit anderen Fasnächtlern und vertritt den Verein ehrenhaft.

Die Mohikaner…

sind EIN Verein. Die Interessen des Vereins stehen über allem. Allfällige Konflikte werden rasch angegangen und sachlich ausgetragen. Dies immer mit der ehrlichen Absicht, Frieden zu schliessen – oder um es in der Indianersprache zu sagen: «Kriegsbeil begraben» und «Friedenspfeife rauchen»!

Wir sind stolz darauf, ein Mohikaner zu sein, und frönen in freundschaftlicher Atmosphäre unserem gemeinsamen Hobby, das uns verbindet und zusammenschweisst. «Howgh!»